Direktorin (in Elternzeit)

Katharina
Germendorff

Vom Tellerwäsche zum Millionär? Das schafft man wohl nur in den USA, aber auch bei uns ist es möglich, seine Berufsträume zu verwirklichen!

„Besonders schätze ich an unserem Hotel das familiäre Team, die kontinuierliche Weiterentwicklung und die Passion, mit der wir hier alle zu Werke gehen.“

Wie sieht deine persönliche Erfolgsgeschichte aus?

Als ich 2005 im Rahmen meiner Ausbildung zur Fachfrau für Euro-Hotelmanagement mit einem mehrmonatigen Praktikum im Hotel Victoria startete,hätte ich mir nie vorstellen können, wie sich mein beruflicher Werdegang gestalten würde!
Während meines Praktikums lernte ich alle Abteilungen des Hotels kennen und merkte schnell, dass ich mit meiner Ausbildung die richtige Wahl getroffen hatte: mein Herz schlug für die Hotellerie und besonders für das Victoria.

Schon während meiner Schulzeit hatte ich nebenher gearbeitet – allerdings eher in klassischen Bürojobs sowohl in kleinen Unternehmen als auch in einem großen Konzern.
Das Besondere an der Arbeit im Hotel lernte ich aber sehr schnell zu schätzen: Abwechslung, Spontanität, Flexibilität, Kreativität und das alles nicht alleine vor einem PC, sondern immer auch im direkten Kontakt mit sehr vielen unterschiedlichen Kunden  - unseren nationalen und internationalen Gästen mit den unterschiedlichsten Ansprüchen und Erwartungen!

Schon nach kurzer Zeit war mir klar, dass mir genau das – der Gegensatz zur Langeweile und Monotonie  - im Beruf die größte Freude bereiten.

Nach dem Ende meines Praktikums blieb ich als Aushilfe im Victoria an der Rezeption.

Im Anschluss an meinen Abschluss verbrachte ich dann ein Jahr in Brüssel, um 2008 als Direktionsassistentin nach Nürnberg und ins Hotel Victoria zurück zu kehren.

Neugier und Wissensdrang sind zwei meiner ausgeprägtesten Eigenschaften,  sodass ich mich im Frühjahr 2009 entschloss, doch noch zu studieren. Für mich kam dies aber nur berufsbegleitend in Frage und ich bekam von Frau Powels während der darauffolgenden 3,5 Jahre Studium jegliche Unterstützung. Ich arbeitete Vollzeit im Hotel und an drei Abenden in der Woche ging ich danach in die Uni.

Als ich 2012 dort mein nächstes Ziel, ein Bachelorabschluss in internationalem Management, erreicht hatte, zog es mich doch noch einmal in eine andere Branche … aber nur, um nach 9 Monaten festzustellen, dass ich durch und durch Victorianerin bin und mich im Hotel am besten einbringen und entfalten kann.

Erneut stand mir die Tür offen und im Sommer 2013kam ich als stellvertretende Direktorin zurück. 2017 und 2018 kam dann eine kleine „Pause“  durch meine Elternzeit dazu, ehe ich im Januar 2019 in Teilzeit wieder begann zu arbeiten. Im Herbst 2019 vergrößerten wir unser Direktionsteam und seitdem habe ich die Position der Direktorin inne. 

Im Frühling 2020 kam unsere Tochter auf die Welt. Heute befinde ich mich ein zweites Mal in Elternzeit und plane fest damit, im Winter 2021 als Dirketorin in das Hotel Victoria zurückzukehren. 

Der beste Beweis, dass mir auch als Mama und „Familienmanagerin“  ;) der Hoteljob alle Möglichkeiten bietet.

Ich habe das große Glück viele meiner Aufgaben zeitlich flexibel und teilweise auch von zu Hause erledigen zu können – ein großer Vorteil für mich, meinen Mann und unsere beiden Kinder!

Starte deine
Erfolgsgeschichte

Informiere Dich über unsere Jobs und bewirb' Dich bei uns!

Schreibe die Geschichte des
Hotel Victoria weiter!

Logo Hotel Victoria Zum Hotel
Victoria