Frühstücks- und Tagungsköchin

Iryna
Makarenka

Wenn man seine Stärken kennt, in schwierigen Zeiten Durchhaltevermögen zeigt und sein eigenes Talent entwickelt, ist alles möglich.

Eine der größten Erfolgsgeschichten im Hotel Victoria schreibt unsere Tagungsköchin Iryna. Sie ist das beste Beispiel dafür, was man erreichen kann, wenn man seine Passion gefunden hat und sich stets weiterentwickelt.

Portrait von Iryna

„Mein Ansporn ist es, unseren Gästen gesundes und ausgewogenes Essen zu kreieren und mich darin selbst zu verwirklichen!“

Wie sieht deine persönliche Erfolgsgeschichte aus?

Iryna beim Zubereiten eines Kuchens

Meine persönliche Erfolgsgeschichte beginnt fernab der Hotellerie. Sogar fernab von Nürnberg.
Denn ich zog erst 1999 nach einer abgeschlossenen Einzelhandelsausbildung von Weißrussland alleine mit meiner Tochter nach Deutschland.
Hier angekommen war es für mich schwierig, eine Stelle im Einzelhandel zu bekommen, da meine Deutschkenntnisse für eine solche Position noch nicht ausreichend waren.

So kam es, dass ich zuerst als Putzkraft arbeitete und kurze Zeit später in einer Bäckerei als Aushilfe. Hier habe ich meine ersten Küchenerfahrungen sammeln können und Einblick in die Tätigkeiten eines Bäckers bekommen. 2009 wurde die Bäckerei aus persönlichen Gründen der Inhaber geschlossen. Was zunächst erstmal ein Tiefschlag für mich war, sollte sich kurze Zeit später als Startschuss meiner persönlichen Erfolgsgeschichte herausstellen.

Über einen Bekannten meiner damaligen Chefin habe ich meinen ersten Kontakt zu unserer Geschäftsführerin Sabine Powels bekommen. Nach zwei Probearbeitstagen im Housekeeping bot sie mir einen Job an, allerdings nicht als Zimmermädchen sondern im Bereich Frühstücksküche. Über meine ersten Erfahrungen in der Bäckerei wusste sie schließlich Bescheid.

Iryna bespricht das Menü mit einer Bankettmitarbeiterin

Während ich unter der Woche für meine Töchter da sein konnte, arbeitete ich an den Wochenenden als Aushilfe in der Frühstücksküche; kurze Zeit später dann als Teilzeitangestellte.

Der Job bereitete mir große Freude, ich lernte mich zu organisieren und für größere Gruppen zunächst Aufstriche, Salate und Kuchen zuzubereiten.
Auch zu Hause habe ich mich immer mehr mit dem Thema Kochen befasst. Ich habe Zeitschriften gelesen, Kochsendungen angeschaut und vieles ausprobiert.

Als 2014 unsere damalige Tagungsköchin das Hotel Victoria verließ, war es die Chance, mich einer neuen Herausforderung zu stellen. Gemeinsam mit den Bankettkoordinatorinnen des Hotels war ich als Tagungsköchin in Teilzeit für die Verpflegung unserer Tagungs- und Veranstaltungsgäste zuständig. Nebenbei habe ich das Frühstücksteam unterstützt. Als 2018 klar wurde, dass das Tagungsgeschäft immer stärker wird, stieg ich zur Verantwortlichen für Tagungs- & Frühstücksküche in Vollzeit auf.

Heute kann ich mit Stolz behaupten, dass ich meine eigene Chefin bin. Natürlich spreche ich mich mit meinen Kollegen in der Bankettabteilung ab, aber meine Menüs kreiere ich ganz alleine. Genauso wie meine Kuchen. Und so gerne ich auch für unsere Gäste gesundes Essen koche, meine Lieblingstätigkeit ist das Backen!

Starte deine
Erfolgsgeschichte

Informiere Dich über unsere Jobs und bewirb' Dich bei uns!

Schreibe die Geschichte des
Hotel Victoria weiter!